26. August 2012

AN TRÄUMEN SICH BETRINKEN (120×140)

 

Ich träume viel und lebhaft. Vor einigen Tagen hatte ich wieder Lust zu malen und verschlafwandelte den Abend mit der Entstehung dieses Ölbilds. Dazu ein paar unentfernbare Farbflecken mehr auf dem Parkett und leichter Schwindel von geatmetem Terpentin.

Musik währenddessen: Miles Davis, Howlin Wolf, Sonic Youth.

geschrieben von Jenny-Mai Nuyen - Veröffentlicht in Blog

Kommentare

9 thoughts on “AN TRÄUMEN SICH BETRINKEN (120×140)

  1. Was für ein wundervolles Bild. Aus den Mäandern des Geistes sich wolkenartig überwölbende Strukturen, die in das Delta reiner Dunkelheit zerfließen… Voll Tiefe und innerer Logik. Sehr beeindruckend.

  2. ich finds echt genial! da haste dein Thema’AN TRÄUMEN SICH BETRINKEN’ doch irgendwie richtig gut mit eingearbeitet…wirkt surreal und doch so lebensnah. Nicht schlecht!

    1. Ja, das Pink war ein bisschen schrecklich. Noch scheint das Aussehen des Blogs vom Zufall abzuhängen (Widgets ändern sich einfach??) Immerhin weiß ich jetzt, wie man Kommentare kommentiert :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.